Als ich mich selbst zu lieben begann

Dieser Text wird Charlie Chaplin zugeschrieben. Wenn man sein Leben genau betrachtet, so hat er diesen Grundsätzen entsprechend gelebt. Es geht um das Bewußtsein für das, was gerade ist. Nur wenn man sich dessen bewusst ist, kann man etwas damit machen – oder auch nicht. In meiner Erfahrung beinhaltet alles, was uns geschieht, eine Möglichkeit zu wachsen, zu lernen und die eigene Entwicklung voran zu bringen. Indem wir, wie Charlie Chaplin es beschreibt, erkennen, was es in dem Moment zu lernen gibt, tun wir genau das.

Mich hat dieser Text beeindruckt. Ich finde, er kann uns helfen, mit den Dingen des Lebens unseren Frieden zu schliessen. Wir alle haben unsere Licht- und Schattenseiten. Es gilt, diese gleichermassen anzunehmen. Nur so können wir im Einklang mit uns selbst leben und zufrieden sein.

Dieser Frieden im Inneren ist die Voraussetzung dafür, dass sich auch Frieden im Aussen manifestiert.

Frieden im Innen wie im Aussen wünscht Ihnen
Ihre Claudia Nuber

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar